Herren I: Es ist angerichtet- Neustart in der Landesliga Süd

Herren I: Es ist angerichtet- Neustart in der Landesliga Süd

Erste Herren der HSG Kahl Kleinostheim gehen mit neuen Kader in die Saison 2017/18.

„Jetzt geht’s los“ und das in einer neuen Spielklasse. Der Abstieg war in der vergangenen Saison 2016/17 schon recht frühzeitig abzusehen. So konnten sich die Verantwortlichen rechtzeitig um neue Spieler -sprich frisches Blut – bemühen. Der erste Neuzugang ist bei der HSG ein alter Bekannter. Torwart Dennis Weih kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück. Leon Eck und Sebastian Dietz kamen von der TGS Niederrodenbach, Felix Grünbacher von der HSG Nieder Roden II, Felix Kosch kam von der HSG Hanau II und ganz frisch hat sich noch Torwart Robin Riedel von der HSG Stockstadt Mainaschaff uns angeschlossen.

Nach ettlichen Trainingseinheiten von Juni bis September und mehreren Trainingsspielen stehen wir heute vor dem ersten Saisonspiel gegen die Offenbacher Kickers dem letztjährigen Meister und Aufsteiger aus der Bezirksoberliga. Während ihrer Sommerpause im Juni trat für alle sehr überraschend ihr Meistertrainer Klaus Bastian aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurück. Zunächst übernahmen die Co-Trainer Martin Kuhn und Claudius Deichmann. Doch schon am 25.Juli vermeldete die Presse die Neuverpflichtung des neuen Trainers Sadri Syla. „Wir haben mit Sadri Syla einen jungen, sehr motivierten Trainer gefunden, der die Landesliga kennt und der die Erfahrung hat, unsere junge Mannschaft in ihrer 1. Landesligasaison weiterzuentwickeln um das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen“ so Abteilungsleiter Manuel Dieter. Das Aufstiegsteam konnte zusammengehalten werden und zwei “Rückkehrern”.  Christian Weis kam von HSG Nieder Roden und Wojciech Michalik kam von Eintracht Frankfurt und verstärken das Team. Unser heutiger Gegner ist somit eingespielt und durch die beiden Neuzugänge sind sie sicherlich auch noch besser aufgestellt. Für das heutige Spiel haben sie über Facebook einen Fanbusaufruf gestartet und wir gehen davon aus das ihre Fans das dankend angenommen haben. Wir sind gut vorbereitet und bis auf Simon Wuth (studiert aktuell in Frankreich) komplett und werden alles dafür tun um heute die ersten Saisonpunkte einzufahren.

Unsere Partner