Herren I: HSG94 stellt weichen für die Zukunft

Pressemitteilung

HSG94 kann Wunschlösung präsentieren

Kurz vor Beginn der Weihnachtspause können die 94er zwei Neuverpflichtungen auf der Trainerbank vermelden. Mit Beginn der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte 2017/18 wird Andreas Slowik das Zepter von den Interimstrainern Klein/Ludwig übernehmen und die erste Männermannschaft der 94er bis zum Saisonende übernehmen. Der B-Lizenzinhaber, der in der vorigen Saison die TVG Junioren erfolgreich trainierte, freut sich auf seine neue Aufgabe: “Neben meinem Job als Lehrer und nach der Geburt unseres Sohnes konnte ich mir im letzten Jahr nicht vorstellen, eine Mannschaft für die Saison 2017/18 zu übernehmen. Die Pause hat mir extrem gut getan und ich brenne darauf die Mannschaft in der Rückrunde zu trainieren. Kahl/Kleinostheim bietet mir eine super Chance den Schritt in den aktiven Männerbereich zu gehen. Ab Juli werde ich ohnehin nicht mehr zur Verfügung stehen und
deshalb ist die Lösung bis Mai auch perfekt für mich“, sagt Andreas Slowik über seine neue Funktion.

Der in Kleinostheim wohnhafte Slowik wird ab 2.1.2018 die Mannschaft übernehmen und hat im Anschluss 3 Wochen Zeit, um sie auf das Spiel beim Tabellenführer Büttelborn nach seinen Bedürfnissen zu formen und einzustellen. „ Die Mannschaft überwintert auf Platz 5, ist körperlich fit und hat enormes Potential. Ich bin gespannt, was wir in der Rückrunde noch alles erreichen können. Ich hänge mich voll rein und bin mir sicher, dass ich die Mannschaft weiterentwickeln kann.

Die optimale Lösung für den Verein – auf Andreas Slowik folgt Markus Stanzel

Zur Saison 2018/19 wird Andreas Slowik das Zepter an Markus Stanzel übergeben. Markus, ebenfalls B-Lizenz Inhaber, wird sein Traineramt bis zum Saisonende in Glattbach weiterführen und zum 1.6.2018 bei den 94ern beginnen. „Markus leistet seit mehreren Jahren extrem gute Arbeit beim TV Glattbach und holt Jahr für Jahr (mehr als) das Maximum aus dem Team heraus. Wir sind seit längerem mit Markus in Kontakt und wissen, wie begehrt er ist. Wir wollten ihn unbedingt verpflichten und freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat“, so die sportliche Leitung.

Beide Trainer haben über Jahre bewiesen, dass sie junge Spieler sehr gut weiterentwickeln können. Sowohl Andreas, als auch Markus haben im HBLZ Juniorenteams geleitet und außerdem beim TV Großwallstadt (Andreas) bzw. TV Kirchzell (Markus) im professionellen Handballbereich gearbeitet.

„Unsere Philosophie, junge Spieler gezielt weiterzuentwickeln, deckt sich 100%ig mit der Auffassung von Andreas und Markus. Sie passen perfekt zu unserem Anforderungsprofil und stehen für hohe Professionalität. Wir haben im Verein großen Aufwand betrieben, um diese Lösung aufbieten zu können. Markus war unsere absolute Wunschlösung, deshalb sind wir gerne bereit noch sechs Monate auf ihn zu ‚warten‘. Dass wir zusätzlich noch Andreas für ein Engagement in der Rückrunde begeistern konnten, ist ein weiteres Indiz dafür, dass der eingeschlagene Weg der 94er auf Begeisterung auch außerhalb der Vereinsmauern trifft.“

2017-12-18 15_00_23-Pressemitteilung HSG 94 18.12.17 - HSG94 stellt Weichen für die Zukunft.pdf - Fo

Andreas Slowik aus der Zeit bei den TVG Junioren

Markus stanzel

Markus Stanzel (Quelle: TV Glattbach)

Attachment

Markus stanzel Markus stanzel

Unsere Partner