Kleines Jubiläum beim fünften Handballcamp!

Kleines Jubiläum beim fünften Handballcamp!

Bereits zum fünften Mal fand unser Handballcamp im Rahmen des 94er Cups statt. Wie in den letzten Jahren war der Run auf die begehrten Teilnehmerplätze auch dieses Mal enorm und nach drei Anmeldetagen war das Camp bereits ausgebucht. Am letzten Freitag ging es dann endlich los und wir durften neben 37 motivierten Kindern noch unseren Kieler Übungsleiter Leif in der Schulturnhalle begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde begann der erste Trainingstag mit dem Aufwärmspiel „Holzfällerfangen“ bei dem die Fänger (Holzfäller) sämtliche Bäume zu Fall bringen mussten. Für die nächsten Übungsformen wurden die Kids in drei leistungsgerechte Teams (Zebras, Füchse, Löwen) eingeteilt. Mit viel Spaß ging es ans Werk und die Kids zogen bei den anschließenden Einheiten super mit.

Zum Abschluss des ersten Tages durfte man die Partie der beiden Drittligateams aus Hanau und Gelnhausen sehen. Zu früher Morgenstund‘ trafen wir uns am Samstag um 9 Uhr zum 2. Camptag. Die Vormittagseinheit wurde in der Maingauhalle durchgeführt. Bei etwas milderen Temperaturen begannen wir mit einen witzigen Staffellauf in dem man geschickte Bewegungsabläufe zeigen musste um die Ziellinie als Erster zu erreichen. Anschließend wurde die Halle gedrittelt und es waren mehrere Wurf- und Passübungen zu absolvieren. Nach zwei Trainingseinheiten durfte man sich mit Pasta stärken, ehe  das dritte Training bevorstand. Hier lag der Fokus im spielerischen Bereich und es wurde mit gleichstarken Teams gegeneinander Handball gespielt. So endete der zweite sichtlich anstrengende Trainingstag mit einer gemütlichen Spielbeobachtung der Teams aus Gelnhausen und Nieder Roden.

Am letzten Tag warteten einige Highlights auf die Kinder. Doch zuerst war nochmal ein schweißtreibendes Training angesagt. In mehreren Trainingsgruppen wurden koordinative und kräftigende Übungen, sowie wurfspezifische Übungsinhalte abverlangt. Zwei Stunden später gab es mit Schnitzel & Pommes ein wohlverdientes Mittagessen. Nun stand die stets beliebte Mini-WM auf dem Programm, bei dem die Teilnehmer in die Länder Deutschland, Polen, Frankreich und Dänemark aufgeteilt wurden. In einem hart umkämpften Turnier konnte sich die deutsche Mannschaft durchsetzen. Kurz darauf fand schon unser diesjähriges Einlagespiel beim 94er-Cup statt. Zuerst spielten die 10 und 11 Jährigen gegeneinander und es entwickelte sich ein spannendes Match, welches das Team aus Dänemark knapp mit 11:9 für sich entscheiden konnte. Anschließend waren die 8 und 9 Jährigen gefordert und zeigten unter dem Beifall ihrer Eltern ein tolles Spiel. Als besonderes Highlight durften die Kinder beim abschließenden Finalspiel der Bundesligateams aus N-Lübecke und den Eulen aus Ludwigshafen noch gemeinsam Einlaufen.

Sichtlich begeistert ging es im Anschluss noch auf Unterschriftenjagd bevor auch dieses tolle Handballcamp ein Ende fand. Wir möchten uns bei Leif, Annika, Julia, Judith & Claudi für die tolle sportliche Umsetzung bedanken. Ebenso gilt ein großes Dankeschön an die Eltern, die sich um die Orga rund um das Handballcamp gekümmert haben. Es war wie auch in den letzten Jahren ein tolles Miteinander und wir hoffen das Camp in dieser Form auch in Zukunft für möglichst viele Kinder anbieten zu können.

Impressionen eines tollen Wochenendes:

Unsere Partner