Männl. D-Jugend I: Unerwartet deutlicher Auswärtssieg in Babenhausen

Männl. D-Jugend I: Unerwartet deutlicher Auswärtssieg in Babenhausen

RW Babenhausen : 94er D1 15:32 (6:13)

An Muttertag reiste die männliche D1 am späten Nachmittag nach Babenhausen. Babenhausen hatte das erste Qualispiel ebenfalls gewonnen und man erwartete eine deutlich schwierigere Partie als noch in der vergangenen Woche. Man wusste, dass die Abwehr heute der entscheidende Faktor sein würde und so schwor man sich vor dem Spiel genau darauf ein. Und so spielten die Jungs vor allem in der ersten Hälfte eine sensationelle Abwehr. Spieler zustellen, Bälle rausfangen-damit zog man den Gastgebern schon in den ersten Minuten den Zahn und führte schnell mit 1:6. Babenhausen kam dann nochmal auf 4 Tore heran, aber die 94er ließen nichts anbrennen, legten wieder eine Schippe in der Abwehr drauf und gingen zur Pause mit 6:13 in Führung. Da vor allem die erste Hälfte körperlich sehr aufwendig war, wechselten die 94er immer wieder durch und alle Spieler erfüllten ihre Aufgaben konzentriert und leidenschaftlich. Auch in der zweite Hälfte ging man wieder sehr fokussiert ans Werk und zwang den Gegner immer wieder zu ungenauen Abspielen, die von den Jungs lehrbuchmäßig abgelaufen wurden. So lag man nach 10 Minuten in der zweiten Hälfte bereits mit 15 Toren in Führung. Natürlich ließ dann auch die Konzentration hier und da nach und es schlichen sich ungenaue Abschlüsse und Fehlpässe ein, die aber angesichts des Spielstandes leicht zu verkraften waren. Dennoch ärgerten sich die Jungs darüber und dies zeigt, dass sie heute mit vollem Ehrgeiz und Engagement bei der Sache waren und diesen Sieg unbedingt wollten.

Für die HSG94 spielten: Felix (TW), Marlon (2), Julian (1), Elia, Samu (1), Dion (2), Julius (3), Tomek (7), Niklas (14/1), Joakim (2), Linus, Tom.

Unsere Partner